Blogbeitrag

04 | 02 | 2011

Einen Windows-PC in ein WiFi-Hotspot umrüsten

Geschrieben von um 12:36 Uhr

Es gibt Situationen in denen man manchmal dringend, seinen privaten Hotspot bräuchte, aber aus welchen Gründen auch immer keiner zur Verfügung steht. Sofern euer Laptop mit einer WLan Karte und Windows 7 ausgestattet ist, sollte dies ab jetzt auch kein Problem mehr darstellen. Denn Windows 7 beinhaltet ein kleines unbekanntes Feature, mit dem man eine aktive Internetverbindung über WiFi mit anderen Geräten teilen kann.

Meine Vermutung ist, dass Microsoft mit dieser Hotspot-Funktion die völlig veraltete und unsichere Ad-Hoc-Funktion abschalten möchte. Dieses neue Feature ist ein moderner virtueller Hotspot, den man mit seinen Kollegen oder mehreren Geräten teilen kan.

Nur zur Info: Ad-Hoc lässt nur eine Verbindung zu.

Der genannte Hotspot wird mit Hilfe von Netshell konfiguriert, sofern ihr euch an meine Anleitung haltet, kann nichts passieren.

Zunächst braucht ihr eine Kommandozeile mit administrativen Rechten. Mit dem Befehl

netsh wlan set hostednetwork mode=allow

wird der Modus eingeschaltet, wollt ihr den Modus abschalten dann bitte folgendes eingeben:

netsh wlan set hostednetwork mode=disallow

Die grundlegende Einstellung erledigt anschließend der folgende Befehl:

netsh wlan set hostednetwork ssid=NAME key=Passwort keyUsage=persistent

Nur so nebenbei, die Verschlüsselung des WLANs die benutzt wird, ist immer WPA2 Personal. In der Netzwerkübersicht taucht anschließend ein neuer WLAN-Adapter auf.

Der neue Hotspot lässt sich mit dem folgenden Befehl starten:

netsh wlan start hostednetwork

Durch den Start des Dienstes hat man allerdings noch keine Verbindung ins Internet. Um den Hotspot  zu aktivieren und zur Verfügung zu stellen, muss man die aktive Internetverbindung mit der gerade erstellen virtuellen Netzwerkkarte teilen. Das stellt ihr einfach über die Freigabe Option ein, diese erreicht ihr über die Eigenschaften der Netzwerkkarte, die die Verbindung ins Internet herstellt. Ihr müsst einfach den Haken bei „Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten,diese…“ setzen danach wählt ihr aus dem Dropdownmenü unseren erstellen Netzwerkadapter aus und das war´s, jetzt könnt ihr den Hotspot nutzen.

Wenn ihr aus welchen Gründen auch immer, diese Funktion abschalten wollt, wird das mit Hilfe des folgenden Befehls


netsh wlan stop hostednetwork


gemacht.

Wenn euch das zu viel ist, das ganze über die Kommandozeile einzustellen, existiert inzwischen auch ein Open Source Programm, dass das ganze mit einer grafischen Oberfläche ausstattet. Dieses Programm hat den Namen Virtual Router Manager, downloaden könnt ihr das hier. Leider habe ich diese Applikation noch nicht getestet.

Beitragsdetails

Tags » , «

Kommentar-Autor

Kategorie » Anleitung, Windows «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0 | 582 Worte

Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>